Alter im Cache 2018-02-26 00:12:25
Alter ohne Cache: 2018-02-26 00:49:26
  • Berichtspflicht wirkt: „Auseinandersetzung mit CSR unausweichlich“

    Berichtspflicht wirkt: „Auseinandersetzung mit CSR unausweichlich“

    Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung (CSR) hat im vergangenen Jahr auf der Agenda vieler deutscher Unternehmen Gewicht gewonnen. Ein Grund: Das sogenannte CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG), das von vielen Firmen eine Erweiterung ihres Lageberichts um nichtfinanzielle Daten zu Umwelt-, Sozial- oder Arbeitnehmerbelangen verlangt. Die Bedeutung von CSR hat sich in den Unternehmen dadurch „grundsätzlich erhöht“ – sagen deren Aufsichtsräte. – Von Thomas Wischniewski – weiter >

  • Corporate Reporting: Digitalisierung als zusätzliche Herausforderung

    Corporate Reporting: Digitalisierung als zusätzliche Herausforderung

    Die Ansprüche an das Corporate Reporting von Unternehmen werden immer größer. Mehr als die Hälfte der Unternehmen müssen elf oder mehr Reporting-Standards oder Reporting-Systeme beachten. Schließlich ist die Zahl der Finanzberichte bei sechs von zehn Unternehmen gestiegen, wie aus dem vierten Global Reporting Survey der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY hervorgeht. Für die Studie wurden 1020 CFOs und weitere Verantwortliche aus den Finanzabteilungen befragt. Davon stammen 40 aus Deutschland.weiter >

  • Die digitale Revolution der Kreislaufwirtschaft

    Die digitale Revolution der Kreislaufwirtschaft

    Die Circular Economy gilt als ressourcenschonendes Wirtschaftsmodell der Zukunft. Davon ist auch der Software-Spezialist iPoint-systems überzeugt. Die Lösungen des Unternehmens unterstützen einen kontinuierlichen, digitalen Lifecycle-Managementprozess, der die Gesetzeskonformität und die Nachhaltigkeit von Produkten und Systemen gewährleistet. Ein Beispiel dafür ist die Community-Plattform SustainHub, die den branchenübergreifenden Austausch relevanter Daten innerhalb der Lieferkette ermöglicht. weiter >

  • „In Deutschland gehen wir von anderen Maßstäben aus“

    „In Deutschland gehen wir von anderen Maßstäben aus“

    Der Papiergroßhändler Antalis hat im Herbst 2017 seinen zweiten multinationalen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Welche Herausforderungen damit verbunden waren, erklärt uns Nicole Werner-Hufsky. Sie ist Nachhaltigkeitsmanagerin der Antalis GmbH in Deutschland und hat die Erstellung des Berichts für den deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) begleitet. – Von Sonja Scheferling – weiter >

  • DAX 30-Unternehmen veröffentlichen CSR-Erklärung im Geschäftsbericht

    Die Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consult AG hat eine Umfrage zur Umsetzung des neuen CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes (CSR-RLUG) bei den DAX 30-Unternehmen durchgeführt. Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Unternehmen planen, die nichtfinanziellen Pflichtangaben im Geschäftsbericht zu platzieren. Die Verteilung, ob innerhalb oder außerhalb des Lageberichts ist dabei nahezu ausgeglichen.weiter >

  • HAKRO setzt auf nachhaltige „Wirkstoff“-Strategie

    HAKRO setzt auf nachhaltige „Wirkstoff“-Strategie

    Das Textilunternehmen HAKRO hat „Wirkstoff“. So lautet der Titel der jetzt vorgestellten Nachhaltigkeitsstrategie des mittelständischen Corporate Fashion-Anbieters aus Schrozberg in Baden-Württemberg. Die Strategie umfasst 25 prioritäre Ziele für die kommenden Jahre, mit denen sich das Unternehmen bis 2022 noch nachhaltiger ausrichten will. Die Ziele beziehen sich auf alle fünf Handlungsfelder, die HAKRO im Nachhaltigkeitsmanagement beachtet – von der Unternehmensführung über die Produkte, die Mitarbeiter und den betrieblichen Umweltschutz bis zum karitativen und regionalen Engagement.weiter >

  • CSR-Reporting-Richtlinie ist Top-Thema für Aufsichtsräte

    CSR-Reporting-Richtlinie ist Top-Thema für Aufsichtsräte

    Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility (CSR) und Sustainability gehören essentiell zu den Governance-Pflichten des Aufsichtsrats, die Stakeholder erwarten auch in diesem Bereich Zuverlässigkeit bei der Berichterstattung. Spätestens seit Inkrafttreten des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes am 19. April 2017 müssen sich betroffene Unternehmen und deren Aufsichtsräte intensiv mit der Berichterstattung zu nichtfinanziellen Aspekten auseinandersetzen.weiter >

  • Textilserviceanbieter CWS-boco veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

    Textilserviceanbieter CWS-boco veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

    Das Gegenteil von Wegwerfen? Weiternutzen! Dass man auf diesem Prinzip ein florierendes Geschäft gründen kann, zeigt CWS-boco. Das in Duisburg sitzende Unternehmen verdient sein Geld mit Mietservices für Berufskleidung und der Ausstattung von Waschräumen und konnte damit vergangenes Jahr über 800 Millionen Euro umsetzen. Der Wachstumskurs soll sich fortsetzen, Nachhaltigkeit dabei eine zentrale Rolle spielen. – Von Thomas Wischniewski – weiter >

  • Der Hype um Wesentlichkeit

    Der Hype um Wesentlichkeit

    Neues White Paper zum Thema „Impact-Bewertungen und Materialität“ von Scholz & Friends Reputation.weiter >

  • Wettbewerbsvorteil durch Integrated Reporting?

    Wettbewerbsvorteil durch Integrated Reporting?

    Petra Justenhoven und Nicolette Behncke, beide PwC Deutschland, erklären im Interview, warum Unternehmen durch die integrierte Berichterstattung einen tiefen Einblick in ihre Arbeit ermöglichen sollten.weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Aktuelles UmweltDialog-Magazin

Twitter
Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender
Anzeige
Meist gelesen
Aktuellste
  • „Wir haben unsere CO2-Emissionen deutlich verringert“
    Klima

    19.01.2018  Lenzen, Elmer „Wir haben unsere CO2-Emissionen deutlich verringert“

    Klimaschutz im Unternehmen ist nur so gut wie dessen Management. Deshalb ist eine gute Klimastrategie so wichtig. Das gilt vor allem für Energieunternehmen. Die erleben seit der Energiewende eine Neuorientierung beim Thema CO2. Wir sprachen darüber mit Andreas Rörig, Senior Vice President Sustainability & HSE bei E.ON. – Von Elmer Lenzen – weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • Mit Bildung Offenheit gegenüber Neuem fördern
    Soziales

    09.02.2018  Matthews, Andrea Mit Bildung Offenheit gegenüber Neuem fördern

    Bildung ist ein Schlüssel für die geistige und berufliche Entwicklung eines jeden Menschen und damit für die Entstehung zukunftsfähiger Lösungen. Dabei spielen heutzutage vor allem die Naturwissenschaften eine wichtige Rolle. Das weiß man auch beim Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck: In Zeiten des Fachkräftemangels können sich Unternehmen daher nicht früh genug um Nachwuchs bemühen. Die Darmstädter fördern viele Bildungsprojekte an allen Standorten weltweit, um das Interesse von Schülern und Studierenden für Naturwissenschaften zu wecken. – Von Andrea Matthews – weiter >

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2018-02-26 00:12:27
Alter ohne Cache: 2018-02-26 00:49:26