Alter im Cache 2018-02-22 14:43:57
Alter ohne Cache: 2018-02-22 15:30:46
Donnerstag, 22.Februar 2018
  • Ehrenamtliches Umwelt-Engagement in der Nachbarschaft

    Ehrenamtliches Umwelt-Engagement in der Nachbarschaft

    Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind einer stetig wachsenden Zahl von Bürgern eine Herzensangelegenheit. Ein ökologisches Engagement in der eigenen Gemeinde oder Nachbarschaft ist im wahrsten Sinne des Wortes naheliegend. Doch wie können Sie sich am besten einbringen? Ist Ihr Wille zum Engagement an eine konkrete Situation oder einen spezifischen Einzelfall gebunden? weiter >

  • Aufklärungs-Kampagne motiviert Patienten zum frühen Reden über Symptome

    Aufklärungs-Kampagne motiviert Patienten zum frühen Reden über Symptome

    Jeder Einzelne kann sich für den Kampf gegen Krebs einsetzen. Dieser Grundgedanke spiegelt sich im Motto "Wir können. Ich kann." des diesjährigen Weltkrebstages wider, der jedes Jahr am 4. Februar begangen wird. An diesem Punkt setzt auch die Aufklärungskampagne 'Männer.Reden.Jetzt.' für Patienten mit Prostatakrebs – der häufigsten Krebsart bei Männern – an. Das Besondere der vor rund 1,5 Jahren von Bayer initiierten Aufklärungskampagne ist: Sie richtet sich vor allem an Patienten, die an fortgeschrittenem Prostatakrebs erkrankt sind und vermittelt ihnen, was sie selbst im Kampf gegen ihre Krankheit tun können.weiter >

  • Wie sind Rechtsextremismus und Naturschutz miteinander verknüpft?

    Die NaturFreunde und die Naturfreundejugend Deutschlands haben gemeinsam die Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) gegründet. FARN untersucht die historischen und aktuellen Verknüpfungen des deutschen Natur- und Umweltschutzes mit extrem rechten und völkischen Strömungen und bietet ab sofort bundesweit Bildungs- und Informationsveranstaltungen zu diesem Themenkomplex an. weiter >

  • Facebook Maßstab für Kredit-Würdigkeit?

    Die südafrikanische Geschäftsbank Barclays Africa Group testet in Zusammenarbeit mit dem nigerianischen Start-up Social Lender, wie gut sich die Kreditwürdigkeit von Klienten über deren Accounts in sozialen Netzwerken errechnen lässt. Dabei ist vor allem relevant, mit wem die User befreundet sind. Die Methode hat laut Branchenexperten vielversprechendes Potenzial.weiter >

  • Spionage und Fake News torpedieren Unternehmen

    Spionage und Fake News torpedieren Unternehmen

    Spionage und gezielt lancierte Falschmeldungen machen jedem dritten deutschen Unternehmen zu schaffen, wie der aktuelle "Future Report" der Münchner Sicherheitsberatung Corporate Trust zeigt. "Gestohlenes Know-how und manipulierte Nachrichten sind eine ernstzunehmende existentielle Gefahr für unsere Wirtschaft", kommentiert Corporate-Trust-Chef Christian Schaaf die Studie.weiter >

  • Zu dick: Coca-Cola-Truck in Liverpool unerwünscht

    Zu dick: Coca-Cola-Truck in Liverpool unerwünscht

    Die Liberal-Demokratische Partei in Liverpool will den jährlichen Besuch des weltweit bekannten Coca-Cola-Trucks zur Weihnachtszeit verbieten lassen. Als Grund nennen die Politiker die steigende Zahl an übergewichtigen Menschen in der Großstadt. Die Diskussion über ein mögliches Verbot des Massen-Events hat vor allem massive Kritik in Sozialen Medien bewirkt.weiter >

  • Deutsche Telekom macht Städte fit für die Zukunft

    Deutsche Telekom macht Städte fit für die Zukunft

    Bereits heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten – Tendenz steigend. Die Probleme dieses urbanen Wachstums sind für Mensch und Umwelt enorm: Es mangelt an Wohnraum und an Lösungen für den zunehmenden Müll, Verkehr sowie Energie- und Trinkwasserbedarf. Um diese Herausforderungen zu meistern und die Städte fit für die Zukunft zu machen, sind smarte Lösungen gefragt, wie sie die Deutsche Telekom gemeinsam mit Kommunen und weiteren Technologieunternehmen entwickelt. – Von Milena Knoop – weiter >

  • Tauschen und Teilen statt Neukaufen und Wegschmeißen

    Tauschen und Teilen statt Neukaufen und Wegschmeißen

    Shareconomy oder auch Sharing Economy – ein Begriff, der mittlerweile immer häufiger zu lesen ist. Wobei handelt es sich dabei eigentlich? Der Trend beschreibt das systematische Ausleihen beziehungsweise das gegenseitige Bereitstellen von Gegenständen, Flächen oder sonstigen Angeboten auf privater Ebene. Kurzum: Vorhandenes wird in einer Community sinnvoll geteilt. Nach diesem Prinzip zu handeln, ist dennoch nichts Neues.weiter >

  • Aufklärungskampagne gegen Sklaverei gestartet

    Aufklärungskampagne gegen Sklaverei gestartet

    Sklaverei ist real. Mehr als 40 Millionen Menschen auf dieser Welt sind unfrei. Sie werden unter gewaltsamen Umständen ausgebeutet, verkauft, unterdrückt. Anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel am 18. Oktober startet die Menschenrechtsorganisation International Justice Mission (IJM) zum zweiten Mal die deutschlandweite Aufklärungskampagne #unfrei.weiter >

  • 20.000 Mädchen werden täglich illegal verheiratet

    20.000 Mädchen werden täglich illegal verheiratet

    Jedes Jahr werden weltweit 7,5 Millionen Mädchen illegal frühverheiratet - das sind 20.000 pro Tag. Weitere 100 Millionen Mädchen haben in ihren Heimatländern überhaupt keinen rechtlichen Schutz vor einer Kinderehe. Diese erschreckenden Zahlen bringt eine neue Studie von Save the Children und der Weltbank zum internationalen Mädchentag ans Licht.weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Aktuelles UmweltDialog-Magazin

Twitter
Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender
Anzeige
Meist gelesen
Aktuellste
  • „Wir haben unsere CO2-Emissionen deutlich verringert“
    Klima

    19.01.2018  Lenzen, Elmer „Wir haben unsere CO2-Emissionen deutlich verringert“

    Klimaschutz im Unternehmen ist nur so gut wie dessen Management. Deshalb ist eine gute Klimastrategie so wichtig. Das gilt vor allem für Energieunternehmen. Die erleben seit der Energiewende eine Neuorientierung beim Thema CO2. Wir sprachen darüber mit Andreas Rörig, Senior Vice President Sustainability & HSE bei E.ON. – Von Elmer Lenzen – weiter >

  • Mit Bildung Offenheit gegenüber Neuem fördern
    Soziales

    09.02.2018  Matthews, Andrea Mit Bildung Offenheit gegenüber Neuem fördern

    Bildung ist ein Schlüssel für die geistige und berufliche Entwicklung eines jeden Menschen und damit für die Entstehung zukunftsfähiger Lösungen. Dabei spielen heutzutage vor allem die Naturwissenschaften eine wichtige Rolle. Das weiß man auch beim Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck: In Zeiten des Fachkräftemangels können sich Unternehmen daher nicht früh genug um Nachwuchs bemühen. Die Darmstädter fördern viele Bildungsprojekte an allen Standorten weltweit, um das Interesse von Schülern und Studierenden für Naturwissenschaften zu wecken. – Von Andrea Matthews – weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2018-02-22 14:43:59
Alter ohne Cache: 2018-02-22 15:30:46