Alter im Cache 2017-03-28 03:50:49
Alter ohne Cache: 2017-03-28 04:22:34
  • Wie Menschen abgehängt werden

    Wie Menschen abgehängt werden

    In Deutschland nehmen ungeschützte Beschäftigungsverhältnisse zu. Millionen Menschen besitzen nur noch befristete Arbeitsverträge oder leben von Niedrigeinkommen. Viele erhalten nur Hungerlöhne, die vom Staat aufgestockt werden müssen. Unternehmen profitieren davon. Selbst Vorzeigebranchen unterlaufen gute Tariflöhne, zum Beispiel über Leiharbeit und Werkverträge. Dabei hat die Politik versprochen, den Missbrauch mit einem neuen Gesetz zu beenden.weiter >

  • Besserer Schutz von Versuchstieren

    Besserer Schutz von Versuchstieren

    Das Deutsche Zentrum zum Schutz von Versuchstieren und die Berlin-Brandenburger Forschungsplattform laden zur Öffentlichen Spring School vom 3. bis 5. April 2017 an der Freien Universität Berlin ein. Ziel der diesjährigen Spring School 2017 „Tierversuche - Rechtliche und ethische Aspekte“ ist es, die Inhalte und Forderungen des Deutschen Tierschutzgesetzes (TierSchG) bezüglich der Planung von Tierversuchen sowie deren Genehmigung zu vermitteln. weiter >

  • Es muss nicht immer Trinkwasser sein: Abwasser als Ressource nutzen

    Es muss nicht immer Trinkwasser sein: Abwasser als Ressource nutzen

    Die Verteilungskonflikte um die Ressource Wasser sind nicht mehr auf die trockenen Regionen der Erde begrenzt, selbst im wasserreichen Deutschland kommt es vereinzelt zu Nutzungskonflikten. Der weltweite Wasserbedarf steigt stetig: Schon jetzt werden allein für landwirtschaftliche Zwecke zwei Drittel der vorhandenen Trinkwassermenge verwendet. Wegen des wachsenden Drucks auf die Wasserressourcen machen die Vereinten Nationen zum Weltwassertag am 22. März auf das Potenzial von Abwasser aufmerksam. Wissenschaftler des Instituts für sozialökologische Forschung untersuchen die vielfältigen Möglichkeiten der Wiederverwendung.weiter >

  • Die neue Volkskrankheit: Sitzen

    Die neue Volkskrankheit: Sitzen

    Sitzen ist schädlich - sogar schädlicher als Rauchen? Zahlreiche Studien beweisen das seit Jahren. Während "nur" 24,3 Prozent aller Österreicher täglich rauchen, trifft langes Sitzen jedoch auf alle Bevölkerungsschichten und Alterstufen zu, vom Schulkind bis zu Pensionisten.weiter >

  • #DataDebates über Freiheit und Privatsphäre

    #DataDebates über Freiheit und Privatsphäre

    Telefónica Deutschland bringt die Debatte voran. Bei den Tagesspiegel Data Debates ist es im Telefónica BASECAMP um die Zukunft der digitalen Gesellschaft und eine wichtige Frage gegangen: Wohin entwickeln sich Freiheit und Privatsphäre? Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sehr interessante Antworten geliefert, als er von Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff darüber befragt wurde. Telefónica Deutschland ist Initiating Partner dieser neuen Veranstaltungsreihe in Berlin.weiter >

  • Tafeln fordern Sofort-Maßnahmen gegen soziale Ungerechtigkeit

    Tafeln fordern Sofort-Maßnahmen gegen soziale Ungerechtigkeit

    Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. betont anlässlich des Tages der sozialen Gerechtigkeit die unmittelbare Dringlichkeit der Armutsbekämpfung in Deutschland. Die deutsche Wirtschaft floriert, doch die Einkommen der meisten Beschäftigten sind weit hinter der Entwicklung der Gewinne und Vermögenseinkünfte zurückgeblieben. Die Zahl von armutsbetroffenen Menschen nimmt immer weiter zu. Viele Bürger müssen neben staatlichen Hilfsleistungen die unmittelbare Unterstützung von Ehrenamtsorganisationen wie den Tafeln in Anspruch nehmen. weiter >

  • USA: Jeder Zehnte hält Facebook für News-Dienst

    USA: Jeder Zehnte hält Facebook für News-Dienst

    Facebook mag betonen, dass es kein Medien-Unternehmen sei - doch Nutzern ist das oft nicht klar. Denn jeder zehnte US-Amerikaner hält Facebook auch für die Quelle von News-Links, die er dort findet. Das hat eine Umfrage des Pew Research Center ergeben. Gerade junge Nutzer kommen demnach bevorzugt über soziale Medien an News. Unerfreulich für tatsächliche Medien ist auch, dass diese User meist nicht einmal glauben, sich überhaupt an die Quelle eine Nachricht erinnern zu können.weiter >

  • Fake News als Chance für Qualitätsjournalismus

    Fake News als Chance für Qualitätsjournalismus

    Gut zwei Drittel der Chefs globaler Nachrichtenmedien glauben, dass gefälschte Nachrichten, sogenannte Fake News, traditionelle Medien langfristig stärken, wie eine Reuters-Studie zeigt. Insgesamt wurden 145 Vorstandsvorsitzende, Herausgeber und digitale Meinungsmacher zur Problematik befragt.weiter >

  • Schluss mit der Zuschauerdemokratie

    Schluss mit der Zuschauerdemokratie

    Weg von der Zuschauerdemokratie, hin zu mehr Engagement, mehr Teilhabe und mehr Eigenverantwortung. Das hat "Die Presse"-Kolumnistin Anneliese Rohrer in ihrem Appell anlässlich der Programmvorstellung der Europäischen Toleranzgespräche 2017 in Wien gefordert, die sich mit dem Thema "Zukunft der Freiheit" befassen. weiter >

  • Prominente Unterstützung für betterplace.org-Kampagne

    Prominente Unterstützung für betterplace.org-Kampagne

    Model Sara Nuru, PREMIUM-Geschäftsführerin Anita Tillmann und Schauspieler Benno Fürmann unterstützen die Kampagne #Menschlichkeit steht Dir am besten, um Spenden für 500 Flüchtlingsprojekte zu sammeln. weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender

Aktuelles Global Compact Jahrbuch

Twitter

CSR Reporting Tool

CSRmanager
Meist gelesen
Aktuellste
  • McDonald’s Deutschland verkauft im Filet-o-Fish ausschließlich Fisch aus nachhaltiger Fischerei
    Lebensmittel

    10.11.2011  Bomholt, Judith McDonald’s Deutschland verkauft im Filet-o-Fish ausschließlich Fisch aus nachhaltiger Fischerei

    Seit Oktober wird bei McDonald’s Deutschland für den Filet-o-Fish ausschließlich Ware aus Fischereien verwendet, die vom Marine Stewardship Council (MSC) zertifiziert sind. Das Siegel gibt dem Verbraucher Sicherheit, dass der Fisch aus nachhaltigem Fischfang stammt und vollständig rückverfolgt werden kann: Jeder Fischereibetrieb, der seinen Fang mit dem MSC-Siegel kennzeichnen möchte, muss die Kriterien des MSC erfüllen. Der Schutz der Bestände und der verantwortungsvolle Umgang mit dem Ökosystem und anderen Lebewesen sind dabei die wichtigsten Aspekte. Der Umstieg auf MSC-zertifizierten Fisch ist für McDonalds ein weiterer Schritt, seine Nachhaltigkeitsstrategie umfassend auf die Lieferkette auszuweiten. – Von Judith Bomholt – weiter >

  • The Positive Cup: Nespresso erreicht Etappenziele in Nachhaltigkeits-Programm
    CSR Nachrichten

    24.03.2017  Nicolay, Jennifer The Positive Cup: Nespresso erreicht Etappenziele in Nachhaltigkeits-Programm

    Nespresso steht seit über drei Jahrzehnten für höchste Kaffeequalität. So verwendet das Unternehmen nur die besten ein bis zwei Prozent der weltweiten Kaffeeernte. Dabei versteht Nespresso nachhaltiges Handeln entlang der gesamten Kaffeewertschöpfungskette als Grundvoraussetzung. Im Rahmen seines bisherigen Engagements erreichte Nespresso bereits wichtige Meilensteine in den Bereichen nachhaltiger Kaffeeanbau, Recycling und Klimabilanz. Das aktuelle Nachhaltigkeitsprogramm „The Positive Cup“ (TPC) knüpft an diese Erfolge an und verfolgt seit 2014 ambitionierte ökologische, soziale und ökonomische Ziele, um bis 2020 der Vision näher zu kommen: Mit jeder Tasse Kaffee etwas Positives zu bewirken. Zeit für eine Zwischenbilanz. – Von Jennifer Nicolay – weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

Alter im Cache 2017-03-28 03:50:50
Alter ohne Cache: 2017-03-28 04:22:34