Alter im Cache 2017-11-25 10:53:34
Alter ohne Cache: 2017-11-25 12:22:19
  • Unternehmens-Skandale führen zu Verbraucher-Boykott

    Unternehmens-Skandale führen zu Verbraucher-Boykott

    Manipulierte Abgaswerte, explodierende Handy-Akkus oder Kunststoffteilchen in Schokoriegeln: Skandale sorgen immer wieder dafür, dass Unternehmen unfreiwillig im Mittelpunkt der medialen Berichterstattung stehen. Zwei Drittel der Deutschen (67 Prozent) haben aufgrund eines Skandals bereits eine Marke oder ein Unternehmen boykottiert. Drei Fünftel (60 Prozent) von ihnen meiden boykottierte Unternehmen bzw. Marken sogar bis heute, wie die aktuelle Studie „Skandale, Pleiten, Pannen“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov zeigt.weiter >

  • Nachhaltige Produktinnovationen aus Deutschland in China

    Nachhaltige Produktinnovationen aus Deutschland in China

    Die Initiatoren von ecoXpansion unterstützen Unternehmen bei der Markteinführung grüner Innovationen in China. Die Marktchancen für nachhaltige Produktinnovationen sind in China überdurchschnittlich hoch. Denn Chinas aktueller wirtschaftlicher Fünfjahresplan legt den Fokus auf grüne Produkte: 10.000 davon sollen in den kommenden Jahren auf die offizielle Einkaufsliste der Regierung gesetzt werden.weiter >

  • DNV GL: Neuer Geschäftsbereich soll digitalen Wandel beschleunigen

    DNV GL: Neuer Geschäftsbereich soll digitalen Wandel beschleunigen

    DNV GL gründet eine neue, spezialisierte Digital Solutions Organisation, um das ganze Potenzial einer zunehmend digitalen Welt zu nutzen. Das Unternehmen ist seit den 1960er Jahren ein digitaler Pionier und hat vor kurzem seine unabhängige, offene Branchenplattform "Veracity" ins Leben gerufen. Mit der neuen Organisation optimiert DNV GL seine Expertise in den Bereichen gemeinsame Datennutzung, Analysemethoden, Automatisierung und Maschinenlernen. Darüber hinaus stehen die Themen Datenqualität und -sicherheit im Fokus der Aktivitäten. weiter >

  • Evonik blickt auf eine Pipeline voller guter Ideen

    Evonik blickt auf eine Pipeline voller guter Ideen

    Evonik erhofft sich von neuen Produkten und Geschäftsmodellen zusätzliches Wachstumspotenzial. Mehr als 400 Millionen Euro geben die Essener deshalb jährlich für Forschung und Entwicklung von Produkten aus – und wollen damit den Umsatz kräftig steigern. Die Chancen dafür stehen gut: Die Innovationspipeline des Chemieunternehmens ist gut gefüllt. In Essen gab es jetzt Einblicke in die Ideenschmiede. – Von Julia Arendt – weiter >

  • Volkswagen baut digitale Lösungen aus

    Volkswagen baut digitale Lösungen aus

    Der Volkswagen Konzern treibt zusammen mit der Stadt Wolfsburg die gemeinsame Initiative #WolfsburgDigital weiter voran. Viele Entwicklungsprojekte sind bereits realisiert, neue Aktivitäten konkret skizziert. Die neu errichtete Wolfsburger IT:City, das X Center@IT:City sowie das geplante Zentrum für Digitalisierung mit dem Arbeitstitel Digital HUB@WOB sind hierfür Leuchtturmprojekte. Darüber hinaus setzt der Volkswagen Konzern mit dem Shuttle-on-Demand Service X-Shuttle Maßstäbe rund um neue Mobilitätsangebote.weiter >

  • Arbeiten übermorgen: Wenn Maschinen zu Kollegen werden

    Arbeiten übermorgen: Wenn Maschinen zu Kollegen werden

    Roboter werden zu Arbeitskollegen, die Organisation als solche wird sich auflösen, jeder arbeitet von wo aus er will. Das sind nur 3 der 25 Thesen zu den Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft, einer Studie der Telekom in Zusammenarbeit mit der University of St. Gallen. Unsere Arbeitswelt ist im steten Wandel. Digitalisierung und Mobilisierung machen viele Prozesse einfacher, schneller und effektiver, aber auch überflüssig oder komplexer. Im Zuge der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung muss Arbeit zukünftig neu organisiert werden, doch was bedeutet das für die Praxis? – Von Andrea Matthews – weiter >

  • NORMA Group erreicht erneut Gold-Status für Nachhaltigkeits-Leistungen

    NORMA Group erreicht erneut Gold-Status für Nachhaltigkeits-Leistungen

    Die NORMA Group, ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, gehört im Rating von EcoVadis zum zweiten Mal in Folge zu den Top fünf Prozent aller bewerteten Unternehmen. Nach 2016 erreichte die NORMA Group damit für ihre Nachhaltigkeitsleistungen erneut den Gold-Status.weiter >

  • Volkswagen Konzern setzt auf neue Formen der Zusammenarbeit

    Volkswagen Konzern setzt auf neue Formen der Zusammenarbeit

    Der Volkswagen Konzern setzt auf neue Formen der Zusammenarbeit. Hierzu zählen agile Arbeitsmethoden, Pair Programming („Pairing") und das konzernweite Wissensnetzwerk Group Connect. Immer mehr Beschäftigte im gesamten Unternehmen erproben und nutzen solche modernen Arbeitsmethoden und -instrumente. weiter >

  • Tansania fordert von Bergbauriesen 190 Mrd. Dollar

    Tansania fordert von Bergbauriesen 190 Mrd. Dollar

    Die Regierung Tansanias setzt in der Auseinandersetzung mit dem Bergbauunternehmen Acacia Mining auf eine äußerst harte Gangart und will 190 Mrd. Dollar (rund 163 Mrd. Euro) an Steuerschulden vom Goldproduzenten eintreiben. Das geht aus einer Pressemeldung der Tochterfirma von Barrick Gold hervor. Als Grund für die Nachzahlung werden zu geringe Angaben von Exportumsätzen bei den Minen Bulyanhulu und Buzwagi im Zeitraum von 2000 bis 2017 angeführt. Für Acacia hat das ernste Folgen: Der Aktienkurs des Unternehmens ist seit vergangenen Dienstag um 17 Prozent abgesackt.weiter >

  • Nespresso und de Longhi verlieren Patentstreit

    Nespresso und de Longhi verlieren Patentstreit

    Kaffeekapsel-Produzenten verdienen gut daran, dass ihre Kaffeemaschinen nur mit eigenen Kapseln gefüllt werden können. Dagegen hat die Ethical Coffee Company geklagt. Mit Erfolg: NESPRESSO Deutschland GmbH, die Gruppe SEB Deutschland GmbH und de Longhi Deutschland GmbH wurden jetzt aufgrund der Verletzung von Patentrechten vom Landgericht Düsseldorf verurteilt. Dieses Urteil könnte jetzt beträchtliche Schadenersatzforderungen nach sich ziehen.weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender
Anzeige
Meist gelesen
Aktuellste
  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • 16.08.2017  Webinarreihe „Nachhaltigkeit richtig managen“ - Praxisnahe Tipps und Handreichungen

    Immer mehr Unternehmen erstellen Nachhaltigkeitsberichte und schaffen dafür im Betrieb passende Managementstrukturen. Treiber für diese Entwicklung sind steigende Erwartungen auf Seiten der Verbraucher, von Investoren, Lieferantenanforderungen sowie neue gesetzliche Auflagen. Gerade für Unternehmen, die sich erst neuerdings mit den Nachhaltigkeits-Themen beschäftigen stellen sich viele Fragen. Die nachfolgenden Webinare geben hier ganz konkrete und Praxis-nahe Tipps und Empfehlungen. weiter >

  • Angestaubte Digitalisierung?
    Gastbeiträge

    15.11.2017  Angestaubte Digitalisierung?

    Was bedeutet eigentlich Digitalisierung? Wie verhält es sich mit den Begriffen Industrie 4.0 und Big Data? Wie neu sind die Themen wirklich? Das Schlagwort Digitalisierung scheint Schnee von gestern zu sein – so inflationär wie dieser Begriff in den letzten zehn Jahren zum Einsatz kam. Es stecken jedoch zahlreiche Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft dahinter. Die vermehrte Interaktion von Mensch und Maschine wirft in der Zeit des Internet of Things (IoT) neue ethische Fragen auf. Beim digitalen Wandel handelt es sich vor allem auch um einen sozialen Prozess, der den Menschen mehr denn je ins Zentrum rückt.weiter >

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2017-11-25 10:53:35
Alter ohne Cache: 2017-11-25 12:22:19