Alter im Cache 2017-07-25 20:08:02
Alter ohne Cache: 2017-07-25 20:37:55
  • "Make-up statt Schule": Boots-Werbung in der Kritik

    Die britische Drogeriekette Boots hat mit dem Werbeslogan "Lass die Schule aus, nicht den Abdeckstift" zur Produktreihe "BenefitUK" für Empörung auf der Insel gesorgt. Der Vorwurf: Die Werbung für den Concealer "Boi-ing" rufe zur Vernachlässigung von Schule und Ausbildung auf. Das kritisierte Werbeposter zeigt eine junge Frau mit zerzausten Haaren, die gerade aufgewacht ist und einen Wecker in der Hand hält.weiter >

  • Die Produktion der Zukunft im Volkswagen Konzern: digital, vernetzt und nachhaltig

    Digitalisierung, autonomes Fahren und E-Mobilität werden nicht nur das Automobil, sondern auch die Produktion von Fahrzeugen nachhaltig verändern. Neue Technologien und Trends eröffnen neue Horizonte. Alles wird digitaler und vernetzter. Auf diese Herausforderungen bereitet sich die Produktion im Volkswagen Konzern mit vereinten Kräften vor. Auf Grundlage der Konzern-Produktionsstrategie gestalten Marken und Standorte gemeinsam den Wandel und treiben den Wissens- und Innovationstransfer konzernweit voran. weiter >

  • Volkswagen Konzernforschung gestaltet die Welt von morgen

    Volkswagen Konzernforschung gestaltet die Welt von morgen

    Mit seiner Konzernforschung gestaltet der Volkswagen Konzern die mobile Welt von morgen aktiv mit. Die Volkswagen Forschung ist Vorausdenker, Innovationsscout und strategischer Partner für alle Marken im Konzern – mit einer enormen Bandbreite an Themen und Projekten zu möglichen Mobilitätsszenarien für die Megacities der Welt, zu autonomen Fahrzeugkonzepten wie dem Sedric, neuen Antriebstechnologien oder auch zu neuen Werkstoffen und Produktionstechnologien. Beim Medientag zu den Future Mobility Days 2017 präsentieren die Ingenieure und Wissenschaftler in Wolfsburg einen kleinen Einblick in ihre sonst streng geheimen Themen.weiter >

  • NORMA Group gewinnt Großauftrag für Plug-in-Hybrid-Modelle

    Die NORMA Group hat einen Großauftrag für Leitungen und Steckverbinder aus Kunststoff für Kühlwassersysteme von einem französischen Automobilhersteller erhalten. Ab 2018 kommen jährlich bis zu 150.000 Verbindungsprodukte in rund 47.000 Kraftfahrzeugen mit Hybridantrieb zum Einsatz. Die Serienproduktion wird ab 2018 im Werk in Pilica, Polen, beginnen. weiter >

  • Autonomes Fahren: Audi ruft zum Diskurs über Künstliche Intelligenz auf

    Autonomes Fahren: Audi ruft zum Diskurs über Künstliche Intelligenz auf

    Audi-Vorstandschef Prof. Rupert Stadler hat bei einem Kongress der Vereinten Nationen über den Umgang mit Künstlicher Intelligenz zum Wohl der Menschheit gesprochen. In seiner Keynote zum Auftakt des „AI for Good Global Summit“ heißt es, das automatisierte Autofahren biete die Chance, das Leben substanziell zu verbessern. Doch er warnt vor übertriebenen Erwartungen: „In Situationen, in denen ein Unfall unvermeidbar ist, erwarten wir Menschen vom autonomen Auto eine Entscheidung. Doch eine Dilemma-Situation lässt sich weder durch den Menschen noch durch die Maschine auflösen.“ Neben rechtlichen seien daher auch ethische Fragen über den Umgang mit der neuen Technologie zu diskutieren. Dazu ruft Stadler nun mit der Initiative beyond auf.weiter >

  • Remanufacturing: 30.000 € pro Jahr durch umweltfreundliche Tonermodule gespart

    Remanufacturing: 30.000 € pro Jahr durch umweltfreundliche Tonermodule gespart

    Tonermodule und -Kartuschen für Bürodrucker sind in aller Regel Einwegprodukte und damit ganz und gar nicht umweltfreundlich. Ressourcenschonung und Klimaschutz? Fehlanzeige! Aber es geht auch anders wie die Firma TBS Printware mit ihren wiederaufbereiteten Produkten beweist. Die WBS TRAINING AG verwendet schon seit Jahren aus Überzeugung diese umweltfreundlichen Alternativen und spart damit auch noch 30.000 € jährlich ein.weiter >

  • Ein zweites Leben für die Kaffeekapsel: Nespresso startet Designwettbewerb

    Ein zweites Leben für die Kaffeekapsel: Nespresso startet Designwettbewerb

    80.000 Kreative im Wettbewerb um das beste Design: Nespresso ruft in Zusammenarbeit mit der Kreativ-Plattform Jovoto zu einem so genannten Crowdstorm auf. Gesucht werden Designideen fuür smarte, clevere und funktionale Gegenstände aus Sekundäraluminium. Der Hintergrund: Aluminium ist ein hochwertiges Material, das sich durch Recycling unendlich oft wiederverwenden lässt und immer neue Formen annehmen kann. Einzigartiges Design und alltagstaugliche Funktionalität können also auch Aluminium-Leichtverpackungen wie Kaffeekapseln ein zweites Leben verleihen.weiter >

  • Miele und Steelco bündeln Kräfte

    Miele und Steelco bündeln Kräfte

    Die Familienkonzerne Miele und Steelco haben vereinbart, ihre Kräfte zu bündeln. Hierzu zählt, dass Miele die Mehrheit der Anteile des italienischen Medizintechnik-Herstellers übernimmt. Damit wächst die Medizintechnik-Sparte der Miele Gruppe um etwa ein Drittel auf rund 250 Millionen Euro Umsatz pro Jahr. Übergreifendes Ziel ist, den Kunden ein noch leistungsfähigeres Produktportfolio sowie bestmöglichen Service zu bieten, vor und nach dem Kauf. Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.weiter >

  • Porsche siedelt in Leipzig 1,5 Millionen Honigbienen an

    Porsche siedelt in Leipzig 1,5 Millionen Honigbienen an

    Porsche engagiert sich für den Natur- und Artenschutz an seinem Leipziger Standort: Der Sportwagenhersteller siedelt auf seiner Beweidungsfläche im werkseigenen Offroad-Gelände 25 Bienenvölker mit jeweils rund 60.000 Tieren an. weiter >

  • Was ist bloß bei Audi los?

    Was ist bloß bei Audi los?

    Dieselskandal, Razzien zur Bilanzkonferenz, Kollaps im Chinahandel, schleppende Produktion – in Ingolstadt brennen derzeit nicht nur die Lichter. Was ist bloß los bei Volkswagens Premiummarke? – Von Elmer Lenzen – weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter
Meist gelesen
Aktuellste
  • Trump-Sieg belastet Unternehmen für erneuerbare Energien
    Weltweit

    11.11.2016  Trump-Sieg belastet Unternehmen für erneuerbare Energien

    Das Wahlergebnis in den USA schockiert nicht nur die Demokraten um Hilary Clinton, auch die Wirtschaft bekommt die ersten Folgen zu spüren. weiter >

  • Große Resonanz für zweiten Displaying Futures Award
    CSR Nachrichten

    13.07.2017  Große Resonanz für zweiten Displaying Futures Award

    Merck hat zum zweiten Mal den Displaying Futures Award zur Förderung von jungen Unternehmern verliehen. Ziel der diesjährigen Ausschreibung war es, flexible Anwendungen auf dem Gebiet der Hybridelektronik zu identifizieren. Die Anzahl der eingereichten Ideen stieg von 31 auf 69. Kreative Köpfe aus 22 Ländern reichten ihre Vorschläge ein. Die besten 10 Teams fanden sich zur Pitch-Veranstaltung am 23. Juni 2017 in Darmstadt ein. Die Siegerteams widmen sich Zukunftstechnologien, wie etwa tragbare Geräte für die Gesundheitsüberwachung, Softrobotik, elektronische Sensoren oder Verpackungen. Der Displaying Futures Award ist wieder mit insgesamt 150.000 US-Dollar dotiert.weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • Forschungsprojekt zur Zukunft der Wälder startet
    Forschung

    Forschungsprojekt zur Zukunft der Wälder startet

    Der NABU und das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) haben in Zusammenarbeit mit zwei Forschungspartnern ein Forschungsprojekt gestartet. Mit dem „Gläsernen Forstbetrieb“ wollen sie über sechs Jahre erforschen, wie sich verschiedene Maßnahmen der Waldbewirtschaftung auf Ertrag, Stabilität und Naturschutz auswirken. Dazu stellen die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe und der Landesbetrieb Forst Brandenburg mehr als 1.000 Hektar Wald für Forschungszwecke zur Verfügung. Die beiden Gebiete liegen im nördlichen Brandenburg, in der Nähe von Gollin sowie am Wittwesee bei Rheinsberg.

Alter im Cache 2017-07-25 20:08:03
Alter ohne Cache: 2017-07-25 20:37:55