Alter im Cache 2017-11-24 22:28:20
Alter ohne Cache: 2017-11-24 23:13:15
  • Minimalismus im Kleiderschrank für mehr Nachhaltigkeit

    Minimalismus im Kleiderschrank für mehr Nachhaltigkeit

    In Zeiten von Fast-Fashion besitzen die meisten Deutschen mehr Kleidung als sie tatsächlich benötigen. Die Folge: Kleidungsstücke, die noch brauchbar wären, werden schnell weggeschmissen. Doch es gibt einen Gegentrend: Das Konsumverhalten wird dabei kritisch reflektiert, und das Ziel ist kein prall gefüllter Kleiderschrank, sondern eine rigoros aufs Nötigste reduzierte Garderobe. Das Ganze nennt sich „Capsule Wardrobe“ oder „5 Piece French Wardrobe“ – wir erklären hier das Konzept.weiter >

  • Wie nachhaltig ist Ihr Kleiderschrank, Frau Meier?

    Wie nachhaltig ist Ihr Kleiderschrank, Frau Meier?

    Vom Mathestudium über den Laufsteg zur Textilbotschafterin: Barbara Meier gewann vor zehn Jahren den TV-Wettbewerb Germanys Next Topmodel. Seitdem ist die ehemalige Mathestudentin als Model und Schauspielerin erfolgreich, seit diesem Jahr ist sie im Auftrag der Bundesregierung als Textilbotschafterin unterwegs, um eine Lanze für nachhaltige Kleidung zu brechen. weiter >

  • boco produziert Workwear aus 100 Prozent Fairtrade-Baumwolle

    boco produziert Workwear aus 100 Prozent Fairtrade-Baumwolle

    Liebhaber von Baumwoll-Berufskleidung setzen auf das natürliche Material, da es angenehm zu tragen und weicher als ein Mischgewebe ist. Die neue boco Workwear Cotton Line richtet sich an Unternehmen, die besonderen Wert auf einen hohen Tragekomfort ihrer Arbeitskleidung legen. Die Cotton Line ist eine bequeme Workwear für Industrie und Handwerk, die aus Fairtrade-Baumwolle gefertigt wird. Damit setzt boco mit seiner vierten Fairtrade Kollektion neue Maßstäbe für nachhaltige Arbeitskleidung.weiter >

  • Cotton made in Africa erzielt Einnahmenrekord

    Cotton made in Africa erzielt Einnahmenrekord

    Zur Veröffentlichung des Jahresberichts 2016 zieht Cotton made in Africa (CmiA) eine positive Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres: Als größtes Label für nachhaltige Baumwolle aus Afrika zertifiziert CmiA mittlerweile 30 Prozent der Baumwollproduktion in Subsahara Afrika. Eine wachsende Nachfrage nach CmiA-Baumwolle seitens der Textilbranche sorgte dafür, dass rund 50 Millionen CmiA-Textilien auf den Markt gebracht wurden. Die Baumwollinitiative steigerte ihre Lizenzeinnahmen um 47 Prozent im Vergleich zu 2015.weiter >

  • Neue Benchmark für den Altkleidermarkt

    Neue Benchmark für den Altkleidermarkt

    Die Mitgliederversammlung des Dachverbandes FairWertung hat den „Verhaltenskodex für gemeinnützige Kleidersammlungen“ verabschiedet. Er tritt ab sofort an die Stelle der bisherigen inhaltlichen Plattform „Selbstverständnis und Arbeitsweise“. Der Kodex bildet einen einheitlichen und verbindlichen Regelungsrahmen von der Sammlung bis zur Sortierung.weiter >

  • ALDI unterzeichnet neues Bangladesch-Abkommen für Brandschutz und Gebäudesicherheit

    ALDI unterzeichnet neues Bangladesch-Abkommen für Brandschutz und Gebäudesicherheit

    Die Unternehmensgruppen ALDI SÜD und ALDI Nord haben mit als erste Lebensmitteleinzelhändler den Folgevertrag des Bangladesch-Abkommens unterzeichnet. Damit stärkt ALDI den Brandschutz und die Gebäudesicherheit von Textilfabriken in Bangladesch.weiter >

  • Hot Schrott - Ein junges Startup upcycelt Airbags

    Hot Schrott - Ein junges Startup upcycelt Airbags

    Zwei Kommilitonen starten durch, vom Uniprojekt zum eigenen Unternehmen: Ihr Airpaq' Rucksack wird größtenteils aus alten Airbags, Sicherheitsgurten und Gurtschlössern produziert. Er ist nachhaltig, modisch und ein echtes Unikat.weiter >

  • Handelsmarken auf dem Detox-Catwalk

    Handelsmarken auf dem Detox-Catwalk

    Die Outdoorbranche lebt vom Bild großer Naturverbundenheit. Funktionale Textilien sind dabei Teil der Suggestion, die Natur sei ein Abenteuer, das es zu entdecken gilt. Leider ist dieses Vergnügen sehr einseitig, da Textilien von vielen Herstellern Schadstoffe in der Umwelt hinterlassen, die diese ernsthaft belasten. Eine der Hauptursachen dafür ist der massive Einsatz polyfluorierter Chemikalien – kurz PFC. Mit der Detox-Kampagne fordert Greenpeace die Textilbranche auf, bis zum Jahr 2020 auf gefährliche Chemikalien in der Textilproduktion zu verzichten. weiter >

  • Upcycling von gebrauchter Kleidung: Tipps von „Redesignerin“ Christina Schelhorn

    Upcycling von gebrauchter Kleidung: Tipps von „Redesignerin“ Christina Schelhorn

    Ihre alte Kaffeetasse hat ausgedient? Ihre Tochter ist aus ihrem Lieblings-Superman-T-Shirt gewachsen? Na prima! Dann nichts wie ran an den Lötkolben, die neue Tassen-Lampe kann kommen. Und auch für Superman gibt es eine Lösung. Dank Designerin Christina Schelhorn.weiter >

  • Kleiderspende mit FairWertung: Wo Alt-Kleidung wirklich gut ankommt

    Kleiderspende mit FairWertung: Wo Alt-Kleidung wirklich gut ankommt

    Immer mehr Menschen wollen ihre Alt-Kleider nicht mehr in die Container werfen, weil sie fürchten, dass Sie damit mehr Schlechtes als Gutes tun. Sie in den Müll zu werfen, wäre aber auch schade. Was kann man tun? weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender
Anzeige
Meist gelesen
Aktuellste
  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • 16.08.2017  Webinarreihe „Nachhaltigkeit richtig managen“ - Praxisnahe Tipps und Handreichungen

    Immer mehr Unternehmen erstellen Nachhaltigkeitsberichte und schaffen dafür im Betrieb passende Managementstrukturen. Treiber für diese Entwicklung sind steigende Erwartungen auf Seiten der Verbraucher, von Investoren, Lieferantenanforderungen sowie neue gesetzliche Auflagen. Gerade für Unternehmen, die sich erst neuerdings mit den Nachhaltigkeits-Themen beschäftigen stellen sich viele Fragen. Die nachfolgenden Webinare geben hier ganz konkrete und Praxis-nahe Tipps und Empfehlungen. weiter >

  • Angestaubte Digitalisierung?
    Gastbeiträge

    15.11.2017  Angestaubte Digitalisierung?

    Was bedeutet eigentlich Digitalisierung? Wie verhält es sich mit den Begriffen Industrie 4.0 und Big Data? Wie neu sind die Themen wirklich? Das Schlagwort Digitalisierung scheint Schnee von gestern zu sein – so inflationär wie dieser Begriff in den letzten zehn Jahren zum Einsatz kam. Es stecken jedoch zahlreiche Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft dahinter. Die vermehrte Interaktion von Mensch und Maschine wirft in der Zeit des Internet of Things (IoT) neue ethische Fragen auf. Beim digitalen Wandel handelt es sich vor allem auch um einen sozialen Prozess, der den Menschen mehr denn je ins Zentrum rückt.weiter >

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2017-11-24 22:28:21
Alter ohne Cache: 2017-11-24 23:13:15