Alter im Cache 2017-08-23 00:10:44
Alter ohne Cache: 2017-08-23 00:33:01
  • La Dolce Vita – Nachhaltigkeit in Bella Italia

    La Dolce Vita – Nachhaltigkeit in Bella Italia

    Wer denkt bei Italien nicht sofort an Pasta, Pesto, Antipasti, kalt gepresstes Olivenöl, feinste Kaffeespezialitäten, hochwertigste Käse- und Wursterzeugnisse oder edelste Weine? Schon in den 80er Jahren etablierte sich die Slow-Food-Bewegung in Italien als Gegenpol zum Fast Food. Der Fokus auf regionale Produkte und die Wahrung des Lebensstils haben in Italien einen hohen Stellenwert, der sich auch in diversen grünen Projekten auf dem Land und in den Städten widerspiegelt. Grund genug, einen umweltfreundlichen Urlaub in Italien zu verbringen und sich ein nachhaltiges Souvenir mit nach Hause zu nehmen. Hier einige Reisetipps der Redaktion!weiter >

  • „Upcycling the oceans“: Thailands Initiative für saubere Meere

    „Upcycling the oceans“: Thailands Initiative für saubere Meere

    Die Ozeane bedecken rund 70 Prozent der Erdoberfläche und stellen dank ihres enormen Volumens fast 90 Prozent des Lebensraums. Gleichzeitig produziert das in den Meeren lebende Plankton bis zu drei Viertel unseres Sauerstoffs und ist damit Lebensgrundlage für alle Lebewesen. Ein funktionierendes Ökosystem in den Meeren ist daher auch für uns Menschen unabdingbar. Als erstes asiatisches Land setzt sich nun Thailand für saubere Meere ein und geht mit gutem Beispiel voran.weiter >

  • Umweltschutz und Tourismus: Bestandsaufnahme des Öko-Instituts

    Umweltschutz und Tourismus: Bestandsaufnahme des Öko-Instituts

    Der innerdeutsche Tourismus boomt: 75 Millionen Reisen zählte die Branche im Jahr 2015. Tendenz steigend. Städtereisen liegen im Trend, ihr Marktanteil ist in den letzten zehn Jahren um 49 Prozent gestiegen. Im Gegensatz dazu haben es kleine Gemeinden schwer, für Touristen attraktiv zu bleiben, obwohl die Nachfrage an Aktiv-, Gesundheits- und Naturreisen im ländlichen Raum besteht. Die demographische Entwicklung wirkt sich ebenfalls auf den Tourismus aus: Der Anteil der Reisenden über 60 Jahren steigt – von 30 auf 40 Prozent. Zudem sorgen Wetterextreme und ein damit verbundenes neues Buchungsverhalten der Reisenden für eine geringere Planungssicherheit.weiter >

  • Nachhaltig unterwegs: 10 Tipps für Reisende

    Nachhaltig unterwegs: 10 Tipps für Reisende

    Das Jahr 2017 haben die Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung erklärt. In seinem Einkaufsratgeber „Der Nachhaltige Warenkorb“ zeigt der Rat für Nachhaltige Entwicklung, wie der Urlaub umweltfreundlich wird – auch wenn die Reise bereits gebucht ist.weiter >

  • Naturschutz und Tourismus – Ein Erfolgsmodell auf der Insel Usedom?

    Naturschutz und Tourismus – Ein Erfolgsmodell auf der Insel Usedom?

    Naturschutz und Renaturierungsmaßnahmen sind für den Tourismus eine besonders nachhaltige Entwicklungsmöglichkeit. Der umweltverträgliche Tourismus auf der Insel Usedom könnte ein Erfolgsmodell werden. 2016 sind erstmals über eine Million Besucher zu Gast gewesen.weiter >

  • Nachhaltig Reisen im Nördlichen Schwarzwald

    Nachhaltig Reisen im Nördlichen Schwarzwald

    Im internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus 2017 lockt der Nördliche Schwarzwald mit seinen umweltfreundlichen Angeboten. Die Region engagiert sich zusammen mit seinen lokalen und regionalen Partnern für einen verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Dafür wurde der Nördliche Schwarzwald mit dem Nachhaltigkeits-Prüfsiegel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. weiter >

  • Studie: Nachhaltiger Tourismus am beliebtesten bei Deutschen und Franzosen

    Studie: Nachhaltiger Tourismus am beliebtesten bei Deutschen und Franzosen

    Umweltfreundliches Reisen steht bei vielen europäischen Urlaubern schon heute hoch im Kurs – doch im nachhaltigen Tourismus gibt es auch noch große Herausforderungen. Das ist das Ergebnis einer Nachhaltigkeits-Studie der TUI-Gruppe. Die repräsentative Befragung von mehr als 3.000 Personen, die in den vergangenen zwei Jahren mindestens eine Reise unternommen hatten, untersuchte die Einstellung zum nachhaltigen Reisen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Schweden, Belgien und den Niederlanden. weiter >

  • ITB: Soziale Verantwortung im Tourismus erneut zentrales Thema

    ITB: Soziale Verantwortung im Tourismus erneut zentrales Thema

    Die Vereinten Nationen haben 2017 zum Jahr des nachhaltigen Tourismus erklärt. Im Fokus stehen die ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte, welche die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung zum Ziel hat. Die ITB Berlin engagiert sich seit Jahren mit zahlreichen Initiativen für mehr soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und Menschenrechte. Sie nutzt ihre Schlüsselrolle, um den Dialog mit Unternehmen in ihrem Bemühen um ökonomisch, sozial und ökologisch verantwortliche Herstellung ihrer touristischen Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen. weiter >

  • Vier Experten-Tipps für nachhaltiges Reisen

    Vier Experten-Tipps für nachhaltiges Reisen

    Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2017 zum "Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus" erklärt. Die Reisebranche hat erheblichen Einfluss auf die Entwicklung von Bevölkerung, Natur und Umwelt in den jeweiligen Reiseländern. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, sollen dieses Jahr verstärkt Aktionen im Bereich sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit in den Fokus gerückt werden.weiter >

  • KlimaInsel Juist für Nachhaltigkeits-Engagement ausgezeichnet

    KlimaInsel Juist für Nachhaltigkeits-Engagement ausgezeichnet

    Die Gemeinde Juist hat es nicht nur auf die globale Liste der „2016 Sustainable Destinations Top 100“ geschafft. Ebenso ist sie Gewinner des „Preises für Nachhaltigkeit im Reiseland Niedersachsen“. weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter
Meist gelesen
Aktuellste
  • Ach du grüne Kapsel!
    Branchen

    10.08.2017  Nicolay, Jennifer Ach du grüne Kapsel!

    Kaffee aus der Kapsel liegt voll im Trend. Doch Umweltschützer und Verbraucher kritisieren immer wieder, dass mit den Einzelportionen viel Abfall verbunden ist. Hersteller setzen daher verstärkt auf die Circular Economy und biologisch abbaubare Kunststoffe. Eine aktuelle Studie zum Kapselrecycling zeigt, welche Alternative die bessere ist und wo Industrie, Recyclingsystem und Politik nachbessern müssen. – Von Jennifer Nicolay – weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • IKEA-Kunden: Keine Lust auf geschönte Botschaften
    CSR Nachrichten

    11.08.2017  IKEA-Kunden: Keine Lust auf geschönte Botschaften

    Viele Unternehmen engagieren sich sozial oder für die Umwelt – und hoffen, dadurch ihr Image beim Kunden zu verbessern. Doch der Erfolg hängt auch davon ab, was die Konzerne tun und wie sie darüber kommunizieren. Ist die Strategie falsch, können sie genau das Gegenteil bewirken. Das zeigt nun eine Studie des Lehrstuhls für Corporate Social Responsibility (CSR) in Kooperation mit IKEA Deutschland, für die das Team den Deutschen Wissenschaftspreis erhalten hat.weiter >

Alter im Cache 2017-08-23 00:10:44
Alter ohne Cache: 2017-08-23 00:33:01