Alter im Cache 2017-10-22 23:05:19
Alter ohne Cache: 2017-10-23 00:58:52
Hamburger Club rockt nachhaltig zoom
Die Hamburger Markthalle orientiert sich an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung.

02.10.2017

Hamburger Club rockt nachhaltig

Die Hamburger Markthalle hat das international anerkannte Zertifikat als "Hamburger Ökoprofit Betrieb" verliehen bekommen. Im 40. Jahr ihres Bestehens stellt sich die Markthalle als erster Hamburger Club den aktuellen Herausforderungen des Umwelt- und Arbeitsschutzes.

Die Markthalle befindet sich seit 2015 im Wandel: das Ziel, einen positiven Fußabdruck auf der Erde zu hinterlassen, bedeutet ein klares Bekenntnis zur Nachhaltigkeit. Hierfür orientiert sich die Hamburger Markthalle an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung, die von der UNO 2015 entwickelt worden sind und Teil der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie sind. Diese Ziele werden in der Unternehmensstrategie der Markthalle schrittweise eingepflegt und umgesetzt.

Anzeige

Bereits vor zwei Jahren unternahm die Markthalle mit Greenpeace Energy einen ersten wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Seitdem stellen sich Geschäftsführer Mike Keller und sein Team den Herausforderungen, die ein Richtungswechsel mit sich bringt. Seit Oktober 2016 durchlief das Team zehn Workshops u.a. zum Thema Umwelt- und Arbeitsschutz, Mobilität, Energie- und Wassermanagement. Die Abschlussprüfung wurde bereits im Juli 2017 ohne Beanstandung bestanden.

Der bewusstere Umgang mit den endlichen Ressourcen wurde deutlich geschärft. Ab dieser Saison wird der Abfall in der Markthalle konsequent getrennt, um die Wertstoffe der Kreislaufwirtschaft zurückzuführen und weniger Restmüll zu produzieren. Ein Umweltteam achtet darauf, dass die Umweltleitlinien der Markthalle in allen Handlungsfeldern regelmäßig überprüft und weitere Maßnahmen eingeleitet werden; so wird z.B. insbesondere der Ressourcenverbrauch regelmäßig kontrolliert.

Mit dieser Zertifizierung ist ein weiterer wichtiger Meilenstein gesetzt, der die Unternehmensziele klar in eine Richtung bewegt: „Als Teil der Gesellschaft können wir uns nicht zurücklehnen, sondern müssen aktiv mehr Eigenverantwortung übernehmen. Wir können durch die positive Wahrnehmung unserer Veranstaltungsbranche einen wirksamen Beitrag zum positiven Fußabdruck auf unserem Planeten leisten, nicht zuletzt auch im Interesse unserer Kinder“ so Mike Keller, zweifacher Vater, Geschäftsführer und zertifizierter Nachhaltigkeitsmanager der Markthalle.

 
Quelle: UD/pm

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-10-22 23:05:19
Alter ohne Cache: 2017-10-23 00:58:52