Alter im Cache 2017-11-25 10:47:01
Alter ohne Cache: 2017-11-25 12:29:45
Minimalismus im Kleiderschrank für mehr Nachhaltigkeit
In Zeiten von Fast-Fashion besitzen die meisten Deutschen mehr Kleidung als sie tatsächlich benötigen. Die Folge: Kleidungsstücke, die noch brauchbar wären, werden schnell weggeschmissen. ...
Weltweit erste Online-Plattform für Barrierefreiheit gestartet
Die weltweit erste Online-Plattform für digitale Barrierefreiheit ist gestartet. Als Teil des EU-Projekts "Prosperity4All" bringt der "DeveloperSpace" Interessierte, Entwickler, Unternehmen ...
Fit fürs Phone – wie Unternehmen die Medienkompetenz von Kindern fördern
Smartphone, Tablet und Co. sind fest in unseren Alltag integriert. Dies gilt nicht nur für Jugendliche und Erwachsene, sondern auch für Kinder. Die Bedienung dieser Geräte ist kein Problem ...
Unternehmens-Skandale führen zu Verbraucher-Boykott
Manipulierte Abgaswerte, explodierende Handy-Akkus oder Kunststoffteilchen in Schokoriegeln: Skandale sorgen immer wieder dafür, dass Unternehmen unfreiwillig im Mittelpunkt der medialen ...
 
 
Minimalismus im Kleiderschrank für mehr Nachhaltigkeit
In Zeiten von Fast-Fashion besitzen die meisten Deutschen mehr Kleidung als sie tatsächlich benötigen. Die Folge: Kleidungsstücke, die noch brauchbar wären, werden schnell weggeschmissen. Doch es gibt einen Gegentrend: Das Konsumverhalten wird dabei kritisch reflektiert, und das Ziel ist kein prall gefüllter Kleiderschrank, sondern eine rigoros aufs Nötigste reduzierte Garderobe. Das Ganze nennt sich „Capsule Wardrobe“ oder „5 Piece French Wardrobe“ – wir erklären hier das Konzept.
1
Weltweit erste Online-Plattform für Barrierefreiheit gestartet
Die weltweit erste Online-Plattform für digitale Barrierefreiheit ist gestartet. Als Teil des EU-Projekts "Prosperity4All" bringt der "DeveloperSpace" Interessierte, Entwickler, Unternehmen sowie Wissenschaftler zusammen. Die Entwicklung von Lösungen für assistive Technologien soll einfach, kostengünstig und effizient werden.
2
Fit fürs Phone – wie Unternehmen die Medienkompetenz von Kindern fördern
Smartphone, Tablet und Co. sind fest in unseren Alltag integriert. Dies gilt nicht nur für Jugendliche und Erwachsene, sondern auch für Kinder. Die Bedienung dieser Geräte ist kein Problem – der richtige Umgang mit digitalen Medien stellt aber oft eine Herausforderung dar. Hier setzen die Deutsche Telekom mit der Initiative „Teachtoday“ sowie Telefónica mit verschiedenen Projekten zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern an.
3
Unternehmens-Skandale führen zu Verbraucher-Boykott
Manipulierte Abgaswerte, explodierende Handy-Akkus oder Kunststoffteilchen in Schokoriegeln: Skandale sorgen immer wieder dafür, dass Unternehmen unfreiwillig im Mittelpunkt der medialen Berichterstattung stehen. Zwei Drittel der Deutschen (67 Prozent) haben aufgrund eines Skandals bereits eine Marke oder ein Unternehmen boykottiert. Drei Fünftel (60 Prozent) von ihnen meiden boykottierte Unternehmen bzw. Marken sogar bis heute, wie die aktuelle Studie „Skandale, Pleiten, Pannen“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov zeigt.
4
CSR Management Alle Artikel >
 
Unternehmen Alle Artikel >
 
Wirtschaft Alle Artikel >
 
Politik Alle Artikel >
 
Umwelt Alle Artikel >
 
Verbraucher Alle Artikel >
 
Wissen Alle Artikel >
 

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender
Anzeige
Meist gelesen
Aktuellste
  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • 16.08.2017  Webinarreihe „Nachhaltigkeit richtig managen“ - Praxisnahe Tipps und Handreichungen

    Immer mehr Unternehmen erstellen Nachhaltigkeitsberichte und schaffen dafür im Betrieb passende Managementstrukturen. Treiber für diese Entwicklung sind steigende Erwartungen auf Seiten der Verbraucher, von Investoren, Lieferantenanforderungen sowie neue gesetzliche Auflagen. Gerade für Unternehmen, die sich erst neuerdings mit den Nachhaltigkeits-Themen beschäftigen stellen sich viele Fragen. Die nachfolgenden Webinare geben hier ganz konkrete und Praxis-nahe Tipps und Empfehlungen. weiter >

  • Angestaubte Digitalisierung?
    Gastbeiträge

    15.11.2017  Angestaubte Digitalisierung?

    Was bedeutet eigentlich Digitalisierung? Wie verhält es sich mit den Begriffen Industrie 4.0 und Big Data? Wie neu sind die Themen wirklich? Das Schlagwort Digitalisierung scheint Schnee von gestern zu sein – so inflationär wie dieser Begriff in den letzten zehn Jahren zum Einsatz kam. Es stecken jedoch zahlreiche Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft dahinter. Die vermehrte Interaktion von Mensch und Maschine wirft in der Zeit des Internet of Things (IoT) neue ethische Fragen auf. Beim digitalen Wandel handelt es sich vor allem auch um einen sozialen Prozess, der den Menschen mehr denn je ins Zentrum rückt.weiter >

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2017-11-25 10:47:03
Alter ohne Cache: 2017-11-25 12:29:45