16.08.2018
CSR Management Alle Artikel >
 
  • Wenn die Heimat wiederkehrt
    Politik & Gesellschaft

    16.08.2018  Beesten, Lucas Wenn die Heimat wiederkehrt

    Das globale Dorf verliert langsam seinen Reiz. Schlagwörter wie Relokalisierung oder „Glokalisierung“ benennen das Bedürfnis, sich wieder stärker in der Heimat zu verorten. Viele Unternehmen haben das erkannt und machen sich für ihre jeweilige Region stark. Was bedeutet aber Regionalität im Zeitalter von Digitalisierung? – Von Lucas Beesten –

    »
CSR Management Alle Artikel >
 
  • Wie können die SDGs finanziert werden?
    UN-Entwicklungsziele

    16.08.2018  Wie können die SDGs finanziert werden?

    Um alle sozialen und ökologischen Projekte weltweit zu finanzieren, brauchen wir enorme Kapitalmengen. Unser jetziges Währungssystem und die klassische Umverteilungsdebatte können das alleine nicht leisten. Wir brauchen daher eine parallele, optionale Währung für die SDGs.

    »
  • BUND legt Klima-Nothilfeplan vor
    Klimawandel

    16.08.2018  BUND legt Klima-Nothilfeplan vor

    Durch die klimapolitische Untätigkeit der Bundesregierung verschärft sich die Klimakrise weltweit - auch in Deutschland. Die mit der aktuellen Hitzewelle verbundenen Umweltprobleme machen ein schnelles politisches Eingreifen notwendig. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert daher von der Bundesregierung umfassende Klima-Nothilfemaßnahmen in den Bereichen Energie, Verkehr, Landwirtschaft, Natur- und Gewässerschutz.

    »
  • Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden
    Arbeitsbedingungen

    16.08.2018  Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

    Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. Besonders gefährdet sind demnach gering qualifizierte Freelancer, für die der Druck, sehr schnell sehr viel zu arbeiten, höher ist.

    »
Newsletter Banner

Veranstaltungskalender

  • Harmonisierung von Ökobilanzregeln für biobasierte Werkstoffe

    16.08.2018, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr Web

    Webinar

    Das Webinar des Projektkonsortiums bietet in rund 25 Minuten einen Überblick über den Hintergrund zu Ökobilanzen und Produkt-Kategorie-Regeln und zeigt auf, warum eine Harmonisierung und einheitliche Regeln bei der Anwendung verschiedener Methoden zur Umweltfolgenabschätzung biobasierter Materialien dringend notwendig ist.

  • Workshop Sustainable Finance

    23.08.2018, 08:30 Uhr - 13:00 Uhr Frankfurt am Main

    Workshop

    Der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) laden zum Workshop „Innovationen und neue Finanzierungsmodelle für grüne Lieferketten" in Frankfurt am Main ein. Im Fokus des Workshops steht das Zusammenspiel zwischen Unternehmen und Kapitalgebern für eine nachhaltigere Zukunft, insbesondere für einen umwelt- und klimafreundlichen Konsum.

  • Science Café: Einwecken, Fermentieren, Räuchern – Trend oder künftige Ernährungssicherung?

    24.08.2018, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr Berlin

    Diskussion, Workshop

    Ernährungsbewusste Bürger entdecken traditionelle Kulturtechniken wieder, Sterneköche entwickeln neue Rezepte, soziale Einrichtungen bieten Workshops an. Lebensmittel selbst haltbarzumachen liegt gerade im Trend. Aber was kann Selbermachen überhaupt bewirken? Ändert sich unsere Einstellung zu Nahrungsmitteln, wenn wir sie selbst herstellen, oder können wir uns so nachhaltiger ernähren?

  • Wälder beraten die Wirtschaft

    30.08.2018, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr Marburg

    Seminar

    Um in den Märkten von Morgen bestehen zu können, müssen Unternehmen mehr denn je zugleich hoch flexibel und unverwechselbar werden. Dies erfordert die Entwicklung tragfähiger Beziehungskulturen zum Aufbau von Hochleistungsteams sowie die Gestaltung von Wertschöpfungskreisläufen und Mehrwertketten für tragfähige Nutzenstiftungen. Unternehmensbeispiele und Beispiele aus intakten Waldökosystemen vermitteln in einem Praxisseminar, wie die Erfolgsprinzipien der Natur auf Unternehmen übertragen werden können.

Management

CSR Management Alle Artikel >
 
  • Autolust! Dieselfrust?
    Publikationen

    15.08.2018  Autolust! Dieselfrust?

    Wie vertragen sich diese beiden Gefühle? Warum und wozu die Aufregung um die Zukunft des Automobils und seiner Antriebsquellen? Durch Information, Aufklärung und konstruktive Meinungsbildung zu diesem Thema beizutragen, ist Anliegen des jetzt bei Springer erschienenen Sachbuches "Autolust! Dieselfrust?"

    »
  • Textilbündnis verspricht mehr Transparenz und Verbindlichkeit
    CSR-Strategie

    14.08.2018  Textilbündnis verspricht mehr Transparenz und Verbindlichkeit

    Erstmals legen die Mitglieder im Textilbündnis offen, wie sie konkret für menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Umweltschutz und faire Löhne im eigenen Unternehmen und bei ihren Lieferanten sorgen wollen. Das ist bislang beispiellos und ein großer Schritt, denn für viele Mitglieder bedeutet dies, dass sie erstmals auch sensible Informationen öffentlich machen.

    »
Abo Werbung

Wirtschaft

Wirtschaft Alle Artikel >
 
  • Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden
    Arbeitsbedingungen

    16.08.2018  Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

    Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. Besonders gefährdet sind demnach gering qualifizierte Freelancer, für die der Druck, sehr schnell sehr viel zu arbeiten, höher ist.

    »
  • Altkleider und Möbel können ab jetzt Elektroschrott sein
    Circular Economy

    15.08.2018  Altkleider und Möbel können ab jetzt Elektroschrott sein

    Ab dem 15. August müssen Verbraucher alle Abfälle, die Leuchten, Batterien, Elektromotoren oder andere elektrische Bauteile enthalten, an Wertstoffhöfe, große Elektrohändler oder die großen Onlinehändler zurückgeben. Neben Klassikern wie Handys, Kühlschränken und TV-Geräten fallen also künftig auch "smarte" Kleidungsstücke, wie Blink-Turnschuhe oder beleuchtete Schränke unter die Regelung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG).

    »

Videos

How farming could employ Africa´s young workforce - and help build peace

Why must economic progress always mean unchecked, unequal, unsustainable growth?

Verbraucher

Verbraucher Alle Artikel >
 
  • Die Küche als Ort des Seins
    Leben & Wohnen

    10.08.2018  Hildebrandt, Alexandra Die Küche als Ort des Seins

    Wie das Essen umgibt die Küche etwas Archaisches, denn sie ist Feuer- und Wasserstelle. Zu den ersten sozialen menschlichen Betätigungen gehörte die Bereitung von Nahrungsmitteln mithilfe von Glut und Feuer. Ein Blick auf den Wandel dieses urtümlichen Sozialraums und den damit verbundenen Kulturtechniken enthüllt Erstaunliches. – Von Alexandra Hildebrandt –

    »
  • Technik vereinfacht das Leben der Menschen
    Leben & Wohnen

    09.08.2018  Technik vereinfacht das Leben der Menschen

    Technik erleichtert das Leben: Dieser Meinung sind nicht nur 79 Prozent der Deutschen, sondern im Durchschnitt sogar 87 Prozent der Menschen in acht europäischen Ländern, die an der repräsentativen Umfrage „Wohnen in Europa“ von E.ON in Zusammenarbeit mit KantarEMNID teilgenommen haben.

    »
  • Einfach mal Platz sparen
    Leben & Wohnen

    03.08.2018  Arendt, Julia Einfach mal Platz sparen

    Viele machen sich beim Bauen und Wohnen Gedanken über die Umwelt. Sie benutzen natürliche Rohstoffe und lassen ihr Haus energetisch sanieren. Auch drehen sie die Heizung runter, bevor sie lüften oder schalten ihre Hausgeräte über Nacht aus. Aber mit räumlichem Platz gehen Menschen gerne verschwenderisch um. Doch der ist rar und wird immer teurer. Dabei gibt es neue Bauvarianten und Möbel, die einem ein Leben auf „kleinem Fuße“ ermöglichen. – Von Julia Arendt und 1 weiteren Autor(en) –

    »

Umwelt

Umwelt Alle Artikel >
 
  • BUND legt Klima-Nothilfeplan vor
    Klimawandel

    16.08.2018  BUND legt Klima-Nothilfeplan vor

    Durch die klimapolitische Untätigkeit der Bundesregierung verschärft sich die Klimakrise weltweit - auch in Deutschland. Die mit der aktuellen Hitzewelle verbundenen Umweltprobleme machen ein schnelles politisches Eingreifen notwendig. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert daher von der Bundesregierung umfassende Klima-Nothilfemaßnahmen in den Bereichen Energie, Verkehr, Landwirtschaft, Natur- und Gewässerschutz.

    »
  • Umweltschutz durch Leichtbau im Automobil
    Klimawandel

    15.08.2018  Umweltschutz durch Leichtbau im Automobil

    Waldbrände, ausgetrocknete Seen, Trinkwasserknappheit: Deutschland im Jahr 2018. Die Ausmaße der globalen Erderwärmung sind verheerend und zeigen sich mit Temperaturen von bis zu 39 Grad Celsius von einer bislang eher unbekannten Seite. Einer der Verursacher: das Auto.

    »

Politik

Politik Alle Artikel >
 
  • Wenn die Heimat wiederkehrt
    Politik & Gesellschaft

    16.08.2018  Beesten, Lucas Wenn die Heimat wiederkehrt

    Das globale Dorf verliert langsam seinen Reiz. Schlagwörter wie Relokalisierung oder „Glokalisierung“ benennen das Bedürfnis, sich wieder stärker in der Heimat zu verorten. Viele Unternehmen haben das erkannt und machen sich für ihre jeweilige Region stark. Was bedeutet aber Regionalität im Zeitalter von Digitalisierung? – Von Lucas Beesten –

    »
  • Wie können die SDGs finanziert werden?
    UN-Entwicklungsziele

    16.08.2018  Wie können die SDGs finanziert werden?

    Um alle sozialen und ökologischen Projekte weltweit zu finanzieren, brauchen wir enorme Kapitalmengen. Unser jetziges Währungssystem und die klassische Umverteilungsdebatte können das alleine nicht leisten. Wir brauchen daher eine parallele, optionale Währung für die SDGs.

    »
Banner Global Compact
UN Entwicklungsziele Alle Artikel >
 
  • Wie können die SDGs finanziert werden?
    UN-Entwicklungsziele

    16.08.2018  Wie können die SDGs finanziert werden?

    Um alle sozialen und ökologischen Projekte weltweit zu finanzieren, brauchen wir enorme Kapitalmengen. Unser jetziges Währungssystem und die klassische Umverteilungsdebatte können das alleine nicht leisten. Wir brauchen daher eine parallele, optionale Währung für die SDGs.

    »
  • „Eine schlechte Governance führt zur Wasserknappheit“
    UN-Entwicklungsziele

    01.08.2018  Scheferling, Sonja „Eine schlechte Governance führt zur Wasserknappheit“

    Sauberes Wasser ist in vielen Ländern der Welt Mangelware. Was das mit unserem Konsumverhalten zu tun hat und wie man mit den vorhandenen Ressourcen verantwortungsvoll umgehen kann, hat uns Johannes Schmiester vom WWF erklärt. Die Umweltorganisation ist Mitglied in der Alliance for Water Stewardship (AWS), die die globalen Wasserrisiken bekämpfen will. – Von Sonja Scheferling –

    »
  •  Erdüberlastungstag: Das Leben auf Pump
    UN-Entwicklungsziele

    01.08.2018  Erdüberlastungstag: Das Leben auf Pump

    Der „Erdüberlastungstag“ (Earth Overshoot Day) fällt in diesem Jahr auf den 1. August. Dann wird die Menschheit nach Berechnungen des „Global Footprint Network“ die gesamten natürlichen Ressourcen, die unser Planet innerhalb eines Jahres erzeugen kann, bereits verbraucht haben. Um ihren Ressourcenbedarf nachhaltig zu decken, bräuchte die Weltbevölkerung aktuell 1,7 Erden, gemessen am deutschen Verbrauch sogar drei.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche