Alter im Cache 2017-06-28 22:54:22
Alter ohne Cache: 2017-06-28 22:54:48
  • Bremer Gewürzhandel: Als Unternehmen sozial handeln

    Bremer Gewürzhandel: Als Unternehmen sozial handeln

    Seinem täglichen Tun und Handeln einen nachhaltigen Sinn zu geben – das hat sich der Bremer Gewürzhandel zum Ziel gesetzt als er vor sieben Jahren sein soziales Engagement unter dem Namen "Königs Genussoffensive" startete. Bis heute hat das Unternehmen, das unter anderem Gewürze, Kräuter und Trockenfrüchte in ganz Deutschland versendet, bereits über 60.000 Euro an die Hilfsorganisation TARGET e. V. gespendet. weiter >

  • Lidl doch nicht so nachhaltig?

    Lidl doch nicht so nachhaltig?

    Lidl verspricht nachhaltige Produkte. Doch der Alltag von Arbeitern auf Lidls Zuliefer-Plantagen sieht anders aus. Diese schweren Vorwürfe erheben lokale Gewerkschaften. Sie werden dabei von der Entwicklungsorganisation Oxfam unterstützt. Die gut dokumentierte Kritik wirft dem Discounter den Einsatz von giftigen Pestiziden, unfaire Löhne und die Unterdrückung der Gewerkschaftsfreiheit vor. Lidl wehrt sich gegenüber UmweltDialog gegen diese Vorwürfe. – Von Elmer Lenzen – weiter >

  • Coffee to go - and come back: Neue Mehrwegbecher von Tchibo

    Coffee to go - and come back: Neue Mehrwegbecher von Tchibo

    „Coffee To Go“ ist ein gesellschaftlicher Trend: Rund 30 Prozent aller Kaffeegetränke werden heute unterwegs konsumiert. In der Regel im Einweg-Pappbecher. Keine Frage: Becher mehrfach zu verwenden wäre umweltverträglicher. Um Kunden für das Thema zu sensibilisieren, bietet Tchibo in seinen Kaffeebars vom 12. bis zum 18. Juni 2017 neue, hochwertige Mehrwegbecher in vier verschiedenen Farben an.weiter >

  • „BioMentoren“ bieten gesunde Kantinen-Kost

    „BioMentoren“ bieten gesunde Kantinen-Kost

    Wer kennt es nicht – es ist Mittagszeit und der Magen knurrt. Viele zieht es dann zum Supermarkt oder Schnellimbiss um die Ecke oder zu Schnitzel und Pommes in der Kantine. An gesunden und ökologischen Alternativen scheint es zu mangeln. Das haben sich auch die Gründer des Netzwerks „BioMentoren“ gedacht: Ihre Idee ist, regionale Produkte in Bioqualität auf die Teller der Profi-Küchen von Betriebskantinen, Studierendenwerken und Co. zu bringen. Vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) gab es dafür jetzt eine Auszeichnung. – Von Julia Arendt – weiter >

  • Zusammenschluss von Rainforest Alliance und UTZ: "Aus Verbrauchersicht sehr gut"

    Zusammenschluss von Rainforest Alliance und UTZ: "Aus Verbrauchersicht sehr gut"

    Die Verbraucher Initiative begrüßt den geplanten Zusammenschluss der beiden Siegelorganisationen. Der Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher verspricht sich davon eine größere Hebelwirkung bei Erzeugung und Absatz von nachhaltigeren Produkten im Massenmarkt.weiter >

  • Coffee-to-go: Alternativen gegen die Becherflut

    Coffee-to-go: Alternativen gegen die Becherflut

    Nach durchschnittlich 15 Minuten Gebrauch landet ein Coffee-to-go-Becher im Müll. In Deutschland sind es circa 320.000 solcher Wegwerf-Becher – pro Stunde! Aufs Jahr gerechnet sind das 2,8 Milliarden Becher. Diese Situation stellt ein großes Problem für die Umwelt dar, da kunststoffbeschichtete Becher aus Papierfasern – wie man sie auch in Straubing tagtäglich sieht – so gut wie nicht recycelt werden. weiter >

  • Nachhaltiger Fisch: Anzeichen für Umdenken bei Großabnehmern

    Nachhaltiger Fisch: Anzeichen für Umdenken bei Großabnehmern

    Mehr Seebär geht nicht: Vollbart, kräftige Statur, entschlossener Blick. Asmund Breivik ist Skipper auf der Hermes, einem Fischtrawler, mit dem er die meiste Zeit des Jahres im Nordost-Atlantik schippert. Ein Teil von dem , was er und seine Crew dort aus dem Meer holen, landet später zwischen zwei Brötchenhälften. Breivik ist für den McDonald´s Lieferanten Espersen unterwegs. Nachhaltig, wie der Fischer sagt. – Von Thomas Wischniewski – weiter >

  • Spannende Studie zur Recyclingfähigkeit von Kaffeekapseln

    Spannende Studie zur Recyclingfähigkeit von Kaffeekapseln

    Das Institut cyclos-HTP hat die Recyclingfähigkeit von neun Kaffeekapseln unterschiedlicher Hersteller anhand eines anerkannten Standards geprüft. Der Standard orientiert sich an den realen Begebenheiten und Anforderungen eines hochwertigen Recyclings. Das Ergebnis: ob sich die Kapseln recyceln lassen, hängt primär von der Erkennung in der Sortierung ab.weiter >

  • Das soll "Mehr Tierwohl" sein?

    Das soll "Mehr Tierwohl" sein?

    Das sogenannte Tierwohllabel des Bundesagrarministers ist eine Mogelpackung. Ein breit abgestelltes Tierschutzbündnis lehnt staatliches Tierwohllabel ab und kritisieren scharf die von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt veröffentlichten Kriterien für die Einstiegsstufe des Labels. weiter >

  • Ihr gutes Recht im Supermarkt - 11 Dinge, die Sie wissen sollten

    Ihr gutes Recht im Supermarkt - 11 Dinge, die Sie wissen sollten

    So ein Gang durch den Supermarkt hält für Verbraucher schon häufiger Mal die ein oder andere Versuchung bereit: In der Obstabteilung probieren, ob die Erdbeeren auch wirklich süß sind, Fertigpackungen zur Kontrolle öffnen oder schon vor dem Kauf den Schokoriegel naschen… Aber: Ist das alles überhaupt erlaubt? Markus Mingers, Inhaber der Kanzlei Mingers & Kreuzer, hat den Rechtscheck gemacht und beantwortet im Folgenden die 11 häufigsten Verbraucherfragen.weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter
Meist gelesen
Aktuellste
  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • Lidl doch nicht so nachhaltig?
    Lebensmittel

    14.06.2017  Lenzen, Elmer Lidl doch nicht so nachhaltig?

    Lidl verspricht nachhaltige Produkte. Doch der Alltag von Arbeitern auf Lidls Zuliefer-Plantagen sieht anders aus. Diese schweren Vorwürfe erheben lokale Gewerkschaften. Sie werden dabei von der Entwicklungsorganisation Oxfam unterstützt. Die gut dokumentierte Kritik wirft dem Discounter den Einsatz von giftigen Pestiziden, unfaire Löhne und die Unterdrückung der Gewerkschaftsfreiheit vor. Lidl wehrt sich gegenüber UmweltDialog gegen diese Vorwürfe. – Von Elmer Lenzen – weiter >

  • Trump-Sieg belastet Unternehmen für erneuerbare Energien
    Weltweit

    11.11.2016  Trump-Sieg belastet Unternehmen für erneuerbare Energien

    Das Wahlergebnis in den USA schockiert nicht nur die Demokraten um Hilary Clinton, auch die Wirtschaft bekommt die ersten Folgen zu spüren. weiter >

Alter im Cache 2017-06-28 22:54:23
Alter ohne Cache: 2017-06-28 22:54:48